Die Lehren der Tora über Gottes Verhältnis zum Menschen

Segen.JPG

 1. Der Mensch ist das vorzüglichste Geschöpf Gottes auf Erden. Die auf der Stufenleiter der Geschöpfe Gottes zunächst unter dem Menschen stehenden und zuletzt vor diesem erschaffenen Tiere ließ Gott als lebendige Wesen aus der Erde hervorgehen ‑ Leib und Leben ist bei ihnen eins ‑ sie gehören ganz der Erde an. Den Leib des Menschen aber bildete Gott selbst aus Erde; dieser Leib hatte jedoch kein Leben; Leben erhielt er erst dadurch, dass Gott ihm den Lebensodem ins Angesicht hauchte. Der Mensch ist demnach ein Doppelwesen, ein der Erde entnommener Leib und ein Gott entstam­mender Geist, die Seele. Beide sind miteinander verbunden, aber nicht vereinigt; der Leib lebt durch die Seele, die Seele wirkt durch den Leib.

Die Lehren der Tora über Gottes Verhältnis zur Welt

Ez chaim.jpg

 1. Gott ist der Schöpfer der Welt; er hat alles, was außer ihm da ist, aus nichts, ohne Stoff und Mittel durch seinen freien Willen (sein Wort) ins Dasein gerufen, damit dieses sein Werk ein Wohnplatz werde für ungezählte Millionen von Wesen, die sich ihres Daseins freuen und im Genusse der erschaffenen Güter sich beglückt fühlen sollen; insbesondere sollen die mit Vernunft begabten Wesen (Menschen) in der Anerkennung ihres Schöpfers und durch Befolgung seines Willens sich die höchste Glückseligkeit erringen.

Frage XYZ

Testfrage?

Rosch ha-Schana

Schofar

3. BM 23, 23-25

23. Und der Ewige redete zu Mosche also:

24. Rede zu den Kindern Jisrael also: Im siebenten Monate, am ersten des Monats sei euch eine Feier, ein Gedächtnis (-Tag) des Trompetenschalls, heilige Berufung.

25. Keinerlei Arbeitsverrichtung sollt ihr tun, und ihr sollt darbringen ein Feueropfer dem Ewigen.

Glauben und Vertrauen

 Die Tür zum Glauben für Juden und auch Nichtjuden ist das ganze Leben geöffnet, um die göttlichen Anweisungen und Lehren zu entdecken und ihnen zu folgen. Wie lange wir am Eingang stehen und nicht wagen, den kleinen Schritt rein zu tun, hängt nur von uns ab. Auch wenn wir diesen Schritt erst einen Tag vor unserem Tod wagen, verdienen wir laut unseren Weisen das ewige Leben. Aber wer weiß schon im voraus, wann das Ende naht? ...

Die Zehn Gebote

Der Kern unsere schriftliche Lehre / TaNaCh ( Die Bibel) ist Die Tora, und der Kern der Tora sind die Zehn Gebote  „עשרת הדברות“, die  sowohl in 2.BM 20 als auch in 5.BM 5 erwähnt worden sind...

RSS-Feed abonnieren Inhalt abgleichen