Kaschrut

Was bedeutet "koscher"?

Koscher, hebr eigentlich kascher, bedeutet tauglich, zur Benutzung geeignet.

Der Begriff wird überwiegend in Verbindung mit Lebensmitteln verwendet, er ist aber nicht darauf beschränkt.

Welche Merkmale haben "koschere" Tiere und Fische?

Landtiere sind koscher, wenn sie sowohl Wiederkäuer sind als auch gespaltene Klauen besitzen. Wassertiere sind koscher, wenn sie Flossen und Schuppen haben. Bei Vögeln sind die einzelnen Auflistungen zu beachten; zwar sind Raubvögel generell verboten, viele als verboten aufgelistete Vögel sind aber keine Raubvögel.

Zähle einige "koschere" Tiere und Fische auf.

Typische koschere Landtiere sind Rinder, Schafe und Ziegen. Der beliebteste koschere Fisch ist der Lachs.

Darf man Insekten essen?

Insekten dürfen nicht gegessen werden, da sie nicht koscher sind. Eine Ausnahme stellt eine einzige Heuschrecken Art dar, welche ausdrücklich zum Essen zur Zeit der Tora freigegeben war. Mit Ausnahme einer sehr kleinen Gruppe orientalischer Juden werden heute keine Heuschrecken mehr gegessen, da die Bezeichnung der zugelassenen Heuschrecken heute nicht mehr eindeutig einer Art zugeordnet werden kann.

Welches Produkt von Insekten darf man essen?

Honig ist als einziges von Insekten hergestelltes Produkt koscher. Dabei gilt Bienenhonig als nur indirekt durch die Biene hergestelltes pflanzliches Produkt.

Wie heißt das Gegenteil von "koscher"?

Das Gegenteil von koscher - kascher lautet trefe - trefa.

Zähle einige verbotene Tiere auf (Vierbeiner, Wassertiere).

Zu den verbotenen Landlebewesen gehören alle Tiere, welche nicht sowohl Wiederkäuer sind als auch vollständig gespaltene Hufe besitzen. Am bekanntesten ist das Schwein, aber auch Hasen und Kanninchen sind verboten. Weitere verbotene Säugetiere sind das Kamel sowie Meerschweinchen.

 

Zu den verbotenen Wasserlebewesen gehören in erster Linie die Meeresfrüchte wie Austern, Muscheln, Krebse. Aber auch Hummer und Krokodile sind uns zum Essen verboten.

Warum muss der "Schochet" das Tier schlachten?

Was weißt du über die Schächtung?

RSS-Feed abonnieren Inhalt abgleichen