• warning: Parameter 1 to tac_lite_node_grants() expected to be a reference, value given in /www/htdocs/w00c8210/includes/module.inc on line 483.
  • warning: Parameter 1 to tac_lite_node_grants() expected to be a reference, value given in /www/htdocs/w00c8210/includes/module.inc on line 483.
  • strict warning: Only variables should be passed by reference in /www/htdocs/w00c8210/modules/paging/paging.module on line 616.
  • strict warning: Only variables should be passed by reference in /www/htdocs/w00c8210/modules/paging/paging.module on line 620.
  • strict warning: Non-static method view::load() should not be called statically in /www/htdocs/w00c8210/modules/views/views.module on line 879.
  • strict warning: Declaration of views_handler_field_user::init() should be compatible with views_handler_field::init(&$view, $options) in /www/htdocs/w00c8210/modules/views/modules/user/views_handler_field_user.inc on line 48.
  • strict warning: Declaration of views_handler_argument::init() should be compatible with views_handler::init(&$view, $options) in /www/htdocs/w00c8210/modules/views/handlers/views_handler_argument.inc on line 745.
  • strict warning: Declaration of views_handler_filter::options_validate() should be compatible with views_handler::options_validate($form, &$form_state) in /www/htdocs/w00c8210/modules/views/handlers/views_handler_filter.inc on line 589.
  • strict warning: Declaration of views_handler_filter::options_submit() should be compatible with views_handler::options_submit($form, &$form_state) in /www/htdocs/w00c8210/modules/views/handlers/views_handler_filter.inc on line 589.
  • warning: Parameter 1 to tac_lite_node_grants() expected to be a reference, value given in /www/htdocs/w00c8210/includes/module.inc on line 483.
  • strict warning: Non-static method view::load() should not be called statically in /www/htdocs/w00c8210/modules/views/views.module on line 879.
  • strict warning: Declaration of image_attach_views_handler_field_attached_images::pre_render() should be compatible with views_handler_field::pre_render($values) in /www/htdocs/w00c8210/modules/image/contrib/image_attach/image_attach_views_handler_field_attached_images.inc on line 124.
  • strict warning: Declaration of content_handler_field::options() should be compatible with views_object::options() in /www/htdocs/w00c8210/modules/cck/includes/views/handlers/content_handler_field.inc on line 208.
  • strict warning: Declaration of views_handler_filter_boolean_operator::value_validate() should be compatible with views_handler_filter::value_validate($form, &$form_state) in /www/htdocs/w00c8210/modules/views/handlers/views_handler_filter_boolean_operator.inc on line 149.
  • strict warning: Declaration of views_plugin_row::options_validate() should be compatible with views_plugin::options_validate(&$form, &$form_state) in /www/htdocs/w00c8210/modules/views/plugins/views_plugin_row.inc on line 135.
  • strict warning: Declaration of views_plugin_row::options_submit() should be compatible with views_plugin::options_submit(&$form, &$form_state) in /www/htdocs/w00c8210/modules/views/plugins/views_plugin_row.inc on line 135.
  • warning: Parameter 1 to tac_lite_node_grants() expected to be a reference, value given in /www/htdocs/w00c8210/includes/module.inc on line 483.
  • warning: Parameter 1 to tac_lite_node_grants() expected to be a reference, value given in /www/htdocs/w00c8210/includes/module.inc on line 483.
  • warning: Parameter 1 to tac_lite_node_grants() expected to be a reference, value given in /www/htdocs/w00c8210/includes/module.inc on line 483.
  • strict warning: Non-static method view::load() should not be called statically in /www/htdocs/w00c8210/modules/views/views.module on line 879.
  • strict warning: Declaration of views_plugin_argument_default_taxonomy_tid::options_submit() should be compatible with views_plugin::options_submit(&$form, &$form_state) in /www/htdocs/w00c8210/modules/views/modules/taxonomy/views_plugin_argument_default_taxonomy_tid.inc on line 102.
  • warning: Parameter 1 to tac_lite_node_grants() expected to be a reference, value given in /www/htdocs/w00c8210/includes/module.inc on line 483.
  • strict warning: Non-static method view::load_views() should not be called statically in /www/htdocs/w00c8210/modules/views/views.module on line 837.
  • strict warning: Non-static method view::db_objects() should not be called statically in /www/htdocs/w00c8210/modules/views/includes/view.inc on line 1357.
  • warning: Parameter 1 to tac_lite_node_grants() expected to be a reference, value given in /www/htdocs/w00c8210/includes/module.inc on line 483.
  • strict warning: Non-static method view::load() should not be called statically in /www/htdocs/w00c8210/modules/views/views.module on line 879.
  • strict warning: Declaration of views_plugin_style_default::options() should be compatible with views_object::options() in /www/htdocs/w00c8210/modules/views/plugins/views_plugin_style_default.inc on line 25.
  • warning: Parameter 1 to tac_lite_node_grants() expected to be a reference, value given in /www/htdocs/w00c8210/includes/module.inc on line 483.
  • warning: Parameter 1 to tac_lite_node_grants() expected to be a reference, value given in /www/htdocs/w00c8210/includes/module.inc on line 483.
  • warning: Parameter 1 to tac_lite_node_grants() expected to be a reference, value given in /www/htdocs/w00c8210/includes/module.inc on line 483.

Die Lehren der Tora über Gott

Licht.JPG

Kein Mensch kann Gott begreifen, er ist unerforschlich. Damit wir uns aber keine irrigen Vorstellungen von ihm machen, damit wir in ihm den Herrn und Meister unseres Lebens, dessen Gesetzen wir Gehorsam schulden, den Richter unserer Taten, der von uns Rechen­schaft fordert, den Lenker unseres Geschickes, auf den wir in allen Lagen des Lebens und im Tode vertrauen und hoffen dürfen, erkennen  und anerkennen, damit er uns endlich als erhabenes Vorbild, dem wir nachstreben sollen, voranleuchte, hat uns die Tora folgende Lehren über ihn mitgeteilt:

1. Gott ist kein Körper, noch hat er irgend eine körperliche Eigenschaft; er ist ein rein geistiges Wesen; deshalb ist er weder unserem Auge sichtbar, noch einem anderen Sinne wahrnehm­bar; wir können und dürfen uns ihn darum auch nur in unseren Gedanken nicht in einem Bilde vorstellen. Ausdrücke in den heili­gen Büchern, welche von Körperteilen Gottes sprechen, sind als bildliche Ausdrücke aufzufassen, weil die Tora mit Menschen menschlich spricht. So bedeutet z.B. Gottes Auge: Er sieht alles, weiß alles; Gottes Arm: Er hat Macht und Gewalt über alles u.s.f.

Gott sprach: Du kannst mein Antlitz nicht schauen, denn es sieht mich kein Mensch und lebt. 2.Mos. 33,20

So nehmet euch wohl in acht für eure Seelen, denn ihr habt kei­nerlei Gestalt gesehen an dem Tage, da Gott zu euch redete am Choreb mitten aus dem Feuer. 5.Mos. 4,15.

 

2. Gott ist ewig und unveränderlich; er war zu jeder Zeit, ist jetzt und wird zu allen Zeiten sein, und zwar immer sich gleich­bleibend. Darum sind die Ausdrücke der heiligen Bücher, welche Veränderungen im Willen Gottes auszudrücken scheinen, ebenfalls als bildliche aufzufassen.

Bevor die Berge geboren und Erde und Welt geschaffen waren, von Ewigkeit zu Ewigkeit bist du, Gott. Ps. 90,2.

 

3. Gott ist allgegenwärtig; er ist und wirkt überall; er ist allenthalben bei uns und um uns; darum sollen wir auch im Verbor­genen nichts tun was wir öffentlich zu tun uns scheuen.

Wohin werde ich gehen vor deinem Geiste, wohin vor deinem Ange­sichte fliehen? Steige ich in den Himmel, du bist dort; mache ich mein Lager in die Unterwelt, du bist da; ob ich die Flügel der Morgenröte schwinge, ob ich am äußersten Ende des Meeres wohne: auch dort leitet mich deine Hand, faßt mich deine Rechte. Ps. 139, 7‑10.

Bin ich ein Gott von nahem, spricht Gott, und nicht auch ein Gott von ferne? Sollte jemand sich so heimlich verbergen können, dass ich ihn nicht sähe? spricht Gott; bin ich es nicht, der Himmel und Erde füllt? spricht Gott. Jirm. 23,23 und 24.

 

4. Gott ist allwissend; Vergangenes, Gegenwärtiges und Zukünfti­ges, Offenbares und Verborgenes, Gedanken, Worte und Handlungen ‑ alles, alles weiß er. Darum sollen wir, auch von Menschen ungesehen, nichts Gott Mißfälliges üben, ja sogar jedes unlautere Gefühl, jeden sündhaften Gedanken unterdrücken; wir sollen gute Handlungen, die wir ungesehen unterlassen würden, nicht zum Scheine ausüben, denn Gott kennt unser Inneres. Der Heuchler leugnet Gottes Allwissenheit.

Gott, du erforschest mich und weißt; du kennst mein Sitzen und mein Aufstehen, verstehst meine Gedanken aus der Ferne; mein Gehen und mein Liegen hast du nach der Spanne abgemessen und bist vertraut mit allen meinen Wegen. Noch ist ein Wort nicht auf meiner Zunge, siehe, Gott! du weißt es ganz. Ps. 139, 1‑4.

Denn seine (Gottes) Augen sind auf die Wege des Menschen gerich­tet, und alle seine Schritte sieht er. Es gibt keine Finsternis, kein Todesdunkel wo sich die Übeltäter verbergen könnten. Ijob 34, 21‑22. 

 

5. Gott ist allweise; er richtet alles aufs beste und zweckmäßigste ein, hat bei allem die besten Absichten und er­reicht sie durch die besten Mittel. Darum dürfen wir Gottes Werke und Fügungen nie tadeln; wir könnten seine Weisheit nicht fassen.

Bei Gott ist Weisheit und Macht, sein sind Rat und Einsicht. Ijob 12,13.

Wie groß sind deine Taten, Gott! Sehr tief sind deine Gedanken. Der Törichte weiß das nicht, der Einfältige begreift das nicht. Ps. 92,6‑7.