Verehrung der Eltern

Die Vorschriften über die Trauer

Grabsteine

1. Die Tora gebietet, dass Kinder um Eltern, Eltern um Kinder, Geschwister um Geschwister, Ehegatten um Ehegatten je bei deren Ableben Trauer halten. Die Trauer besteht in der Beobachtung folgender Vorschriften, welche unsere Weisen s. A. als von jeher in Israel üblich, auf Grund vieler Stellen in der heiligen Schrift festgestellt haben.

Die Vorschriften der Elternverehrung

1. Durch zwei Gebote drückt die Tora das aus, was wir unseren Eltern schulden: 1. Wertschätzung (kawod) und 2. Ehrfurcht  ( ). Diese Gebote fordern von uns, in unseren Eltern nach Gott die für uns höchsten Wesen auf Erden anzuerkennen, sie demgemäß über alles zu lieben und zu verehren und diese Gesinnung stets durch Wort und Tag zum Ausdruck zu bringen.

Verehrung der Eltern

Die Vorschriften der Tora über die Verehrung der Eltern sind denjenigen über die Verehrung Gottes beizuzählen. Denn:

1. Wenn wir von den auf Sinai geoffenbarten zehn Worten je fünf auf eine Tafel stellen, so kommt: Ehre deinen Vater und deine Mutter! auf die erste Tafel, welche nur Vorschriften über die Anerkennung und Verehrung Gottes enthält.

RSS-Feed abonnieren Inhalt abgleichen